English (United States) Deutsch (Deutschland)

www.kompetenznetze-medizin.de 



www.bmbf.de




Kompetenznetz Vorhofflimmern (AFNET)

Störendes Herzstolpern, Luftnot und dann Schlaganfall – Vorhofflimmern hat viele Gesichter

Vorhofflimmern ist die häufigste anhaltende Herzrhythmusstörung. In Deutschland leiden daran rund eine Million vor allem ältere Menschen. Experten schätzen, dass sich aufgrund des demographischen Wandels in den westlichen Nationen die Zahl der Vorhofflimmerpatienten in den kommenden 25 Jahren in etwa verdoppeln wird. Die Krankheit führt bei ca. 80% der Patienten zur Einschränkung der körperlichen Leistungsfähigkeit, der Lebensqualität und zu einem hohen Risiko für Schlaganfall.

Das bundesweite Kompetenznetz Vorhofflimmern arbeitet an der Entwicklung neuer Methoden in der Diagnose und der Therapie. Dazu wurden in experimentellen Untersuchungen die genetischen und molekularbiologischen Ursachen sowie die elektrophysiologische Ausprägungen des Vorhofflimmerns analysiert.

Neben der Grundlagenforschung ist auch die klinische Forschung unverzichtbar: Seit 2004 werden Patientendaten über ein Datendokumentationssystem anonymisiert erfasst und ein Patientenregister wurde aufgebaut. Die Daten dienen als Grundlage für flächendeckende epidemiologische Studien. Außerdem werden neue medikamentöse und technische Behandlungsformen in klinischen Untersuchungen bewertet – patienten-individuell, qualitätsgesichert und nach dem neuesten Stand des kontinuierlich erweiterten Wissens.
 

 

> Kompetenznetz Vorhofflimmern

 

> Übersicht alle Netze

www.kompetenznetz-vorhofflimmern.de